Felix, Azoren

„Am Ende der zwei Wochen wunderte ich mich, wie schnell die Zeit vergangen war. Jeden Tag prasselte eine so gewaltige Menge an Eindrücken auf mich ein, dass das Zeitgefühl auf den mehrstündigen Ausfahrten aufs Meer schnell verloren ging. Meine Erwartung, vielleicht ein paar Wale zu sehen, wurde bei weitem übertroffen, als uns schon am zweiten Tag eine riesige Delfinschule unser Boot begleitete. Der einzige Tag, an dem wir nicht von Walsichtung zu Walsichtung kreuzten, war der, an dem wir den Mount Pico besteigen und die wahnsinnige Aussicht von dort oben bewundern konnten. Die Gemeinschaft, die sich in den zwei Wochen herausbildete, tat den Rest um die zwei Wochen auf den Azoren zu einer unvergesslichen Zeit zu machen.“

Felix, Azoren 2015.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.