Sofia, Azoren

„Mit der Teilnahme an der Reise auf die Azoren ist mein langjähriger Traum wahr geworden! Seit dem ich klein war, wünschte ich mir Delfine und Wale in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben. Und dies ist mir auf Pico gelungen. Jeder Tag auf dieser Insel war voller Abenteuer, neuer Eindrucke und Begegnungen mit diesen bezaubernden Kreaturen. Als ich bei der ersten Ausfahrt einen Blauwal sah, konnte ich nicht glauben, dass es real war. Doch, das war es! Die Finnwale, Seiwale, Buckelwale und Pottwale konnten wir ebenfalls während unseres Aufenthalts auf Pico beobachten.
Und die verschiedenen Delfinarten? Die lernten wir auch kennen: die Großen Tümmler, die Rundkopfdelfine und die Gemeinen Delfine. Mit den letzteren gelang es uns sogar zu schnorcheln. Wenn man ein Mal diese Tiere in der freien Wildbahn erlebt hat, versteht man sofort, dass sie auf kein Fall in einem Becken eines Delfinariums eingesperrt werden dürfen.
Das alles und noch mehr erwartet die nächsten Forschungsreisende auf Pico. Umgeben von den Vulkanen, blauen Gewässer, grüne Wiesen des Hochlandes und schwarzen Gesteinen der Insel kann man die Artenvielfalt der Flora und Fauna kennenlernen und die überwältigende Schönheit der Azoren genießen.
Als ich abreiste, versprach ich auf Pico zurückzukehren, das werde ich sehr gerne tun. Allerdings ist mein nächstes Reiseziel Norwegen und selbstverständlich wieder als Forschungsreisende!“

Sofia, Azoren 2015.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.